Smartes Lagermanagement bei Peter Gross Bau

Individuelle Lagerverwaltungssoftware mit zahlreichen Zusatzfunktionen für das Fertigteilwerk

„Die Softwarelösungen „von der Stange“ waren alle zu kompliziert für unsere User, da die Funktionsvielfalt immer komplett abgebildet wurde. Die Experten von Pocket Rocket haben innerhalb von zwei Monaten eine Lösung aus dem Boden gestampft, die sich zu 100% an unseren Anforderungen orientiert. Da das Feedback unserer User direkt in die Entwicklung eingeflossen ist, identifizieren sich unsere Mitarbeiter nun sehr stark mit der neuen App.“ Marius Klein, Produktionsleiter Fertigteilwerk, Peter Gross Hochbau GmbH & Co. KG, Peter Gross Bau
Peter Gross Bau Digitalisierung

Von purer Gehirn-Power zu digitaler Lagerverwaltung

Bei 2.750 Mitarbeitenden und einem Umsatz von 700 Mio. € war die Lagerverwaltung bei Peter Gross Bau noch reine Kopfarbeit, zumindest im Fertigteilwerk. Vor der Einführung der intelligenten Lagersoftware durch Pocket Rocket betrieb das Werk ein chaotisches Lager komplett ohne Software-Unterstützung. Die Mitarbeiter mussten sich also schlichtweg merken, wo welche Teile lagerten. Unklare Warenbestände, extrem aufwändige Inventuren, große Kapitalbindung und lange Suchzeiten waren somit an der Tagesordnung. Insbesondere die Such- und Wegezeiten wirkten sich sogar, im Sinne von Wartezeiten, auf die Produktion aus.

Durch die Digitalisierung des Lagermanagements auf Basis der Software Plattform HYP, wurde das Lager komplett systematisiert, digitalisiert und strukturiert geordnet. So erfolgt die Wareneinlagerung weiterhin nach dem Chaos-Prinzip – denn bei über 10.000 Materialien wäre es unwirtschaftlich jedem Material einen festen Platz zuzuweisen – aber die Lagersoftware schafft nun 100% Transparenz über Echtzeit-Bestände und Lagerpositionen. Im Ergebnis eliminiert die Lösung einerseits Suchzeiten und schafft andererseits die Basis für eine First-In/First-Out-Lagerung, was weitere Vorteile hinsichtlich Haltbarkeit und Schwund mit sich bringt.

Die Lager-App: 1.000 Regalplätze in der Hosentasche

Die intelligente und komplett individualisierte Lager-App stellt den Kern des Projektes dar. Sie bildet die fünf wichtigsten Funktionen einer smarten Lagerverwaltung in einer handlichen App ab: Bestandsbenachrichtigung, Bestandscheck, Wareneinlagerung, Warenauslagerung und Umlagerung.

Dank der Benachrichtigungsfunktion der App erhalten somit die richtigen Mitarbeiter nun eine Mitteilung, sobald eine Meldemenge unterschritten wird, um ggf. eine Nachbestellung auszulösen. Mit Hilfe des Bestandschecks kann das Team von Peter Gross Bau sowohl Materialien binnen Sekunden finden, als auch Echtzeit-Bestände prüfen. Die Warenein- und -auslagerung digitalisiert die Ablage und Entnahme von Materialien und unterstützt den Prozess beispielsweise mit sinnvollen Lagerplatzempfehlungen. Währenddessen kombiniert die Umlagerung diese beiden Vorgänge und ist beispielsweise beim Nachbestücken von Kleinteilen aus Kartonage-Verpackungen in KLT-Behälter hilfreich.

  • Referenz Peter Gross Lager
  • Lagermanagement App
  • Peter Gross Lager App

Lagerverwaltung weiter gedacht

Und die neue Lagermanagement-Software bietet noch viel mehr: Die intelligente Lösung schlägt bei der Wareneinlagerung optimale Lagerorte in Abhängigkeit von Gewichtsbegrenzungen, Warengewicht und Regalart vor. Durch den Wegfall der Suchzeiten können interne Prozesse – und sogar die Arbeit an den Produktionstischen beschleunigt werden. Dank der intelligenten Lösung und des smarten Stockmanagement werden nicht nur Lagerbestände und Kapitalbindung optimiert, sondern auch die IT-Systeme untereinander direkt vernetzt.
So stößt das System Nachbestellungen von Standardartikeln, bei Unterschreitung einer Mindestmenge, direkt im ERP-System an, sodass Einkäufer sich beispielsweise auf die Beschaffung auftragsspezifischer Materialien fokussieren können. Auch das Einlesen der Lieferscheine wird zukünftig digital erfolgen und direkt ins ERP-System importiert.

Bereits in der Konzeptphase wurde das Lagermanagement so aufgesetzt, dass es absolut mandantenfähig ist. Auf diese Weise können beispielsweise die rund 40 verschiedenen Tochterunternehmen oder unterschiedliche Lager unabhängig voneinander produktiv in der Software arbeiten. Neue Warenlager lassen sich zudem intuitiv und schnell anlegen und individuell anpassen. Dabei ist jede Lagerform und jeder Lageraufbau einfach abbildbar.

Praxisnähe trifft Digitalisierung

„Wir wollten nicht nur die Lagerverwaltung digitalisieren, sondern wirkliche Mehrwerte schaffen: für fundierte Business-Entscheidungen, effizientere Produktion und eine einfachere Lagerarbeit,“ so Thomas Schlotterbeck (CEO Pocket Rocket), „Deshalb haben wir, trotz der straffen Timeline, die Prozesse sehr genau analysiert und die Software individuell angepasst.“ So gibt es heute eine Vielzahl cleverer Features: vom Überladungshinweis bei zu hohem Materialgewicht für den jeweiligen Regalplatz, über eine Suchfunktion mit Materialbildern, bis hin zur intelligenten Vorschlagsfunktion für Lagerorte nach verschiedenen Kriterien (Regaltyp, Platzangebot, Gewicht).

Ergänzend haben die Pocket Rocket Experten die Software mit elektronischen Labels im Lager gekoppelt. Diese mit QR-Code versehenen Etiketten vereinfachen den Lagermitarbeitern ihre Tätigkeiten zusätzlich. So können sie am Regal-Label aktuelle Wareninformationen auch ohne App einsehen, per QR-Scanner Pick-Prozesse beschleunigen und sich beispielsweise den richtigen Lagerplatz durch Blinken des Labels anzeigen lassen. Dabei basiert die gesamte Lösung auf einem durchdachten, an Peter Gross Bau angepassten, Rollenkonzept. So hat jeder Beteiligte genau die Funktionen zur Hand, die ihm die tägliche Arbeit im Lager erleichtern – vom Einkauf, über Magaziner bis hin zum Meister. Selbstverständlich ist die Cloud-Lösung auch Multi-Device-Fähig und unterstützt alle gängigen Endgeräte vom Smartphone, über Tablet bis hin zum PC.

Lagermanagement bei Peter Gross Bau: Schnell, individuell und agil

Insgesamt profitiert Peter Gross Bau von der durchdachten und individualisierten HYP Lagermanagement-Software. Nach nur acht Wochen Projektphase arbeiten verschiedene Abteilungen mit einer Lösung, die Prozesse beschleunigt, Transparenz schafft und die täglichen Handgriffe im Lager bestens unterstützt. So kann der Einkauf sich heute auf die Beschaffung auftragsspezifischer Materialien konzentrieren, während das System Standardmaterial automatisch nachbestellt. Das Management hat alle relevanten Echtzeit-Kennzahlen im Blick und die Produktion kann ohne Wartezeiten mit Lagerware versorgt werden, da Wege- und Suchzeiten gegen Null gehen. Dabei erlaubt das offene HYP Plattformkonzept eine agile Weiterentwicklung der Lösung: es stehen bereits die Entwicklung einer Inventur-Funktion, visuelle Lagerdarstellung, KI-basierte Wegeoptimierung und die direkte ERP-Anbindung auf der Agenda. Zudem hat die Lagersoftware Leuchtturm-Charakter bei Peter Gross Bau und soll nach und nach in anderen Lagern und Töchtergesellschaften eingeführt werden.
Logo Pocket Rocket
Essener Straße 4
66606 St. Wendel
Tel: 06851 / 938 05 41

Die Pocket Rocket GmbH steht für Digitalisierung mit Raketenantrieb. Mit der Cloud Platform HYP bieten wir die Lösung zur schnellen Umsetzung Deiner Digitalisierungsprojekte.

Seit der Gründung im Oktober 2020 haben wir über 30 Digitalisierungs-Projekte erfolgreich realisiert. Zu unseren Kunden zählen innovative Start Ups sowie mittelständische und großen Unternehmen mit internationalem Tätigkeitsfeld. Wir sind auf Wachstumskurs und erweitern unser Portfolio – aktuell mit Fokus im Bereich Cybersecurity und Gamification. Pocket Rocket ist ein attraktiver Arbeitgeber mit spannenden Karrieremöglichkeiten im Bereich Digitalisierung. Seit 2021 sind wir zudem Ausbildungsbetrieb.

Unserer Leistungen richten sich ausschließlich an Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es werden keine Leistungen für Verbraucher i.S.d. § 13 BGB erbracht.

Unsere Marken:
HYP Logo
brand adventures Logo